Was ist Pull-Technologie?

Einige Aktionen, die zwischen Online-Material und einem Benutzer stattfinden, können auf zwei Arten initiiert werden. Andere werden nur auf eine Weise initiiert. Die Initiierungsmethoden werden als Push-Technologie und Pull-Technologie bezeichnet. Bei der Push-Technologie werden Daten automatisch an den Computer des Benutzers geliefert, entweder nach einem Zeitplan oder basierend auf einem auslösenden Ereignis. Die Pull-Technologie ist das Gegenteil: Es handelt sich um eine spezielle Anfrage des Benutzers, die Daten auf den Computer des Benutzers zu verschieben. Es gibt vier häufige Anwendungen der Pull-Technologie: Anfordern von E-Mails, Laden von Webseiten, Herunterladen aus dem Internet und Web-Syndication an einen Newsreader.

E-Mail-Clients können entweder mit Push-Technologie oder Pull-Technologie arbeiten, dies hängt jedoch vom Client und nicht von der Wahl des Benutzers ab. Wenn ein Client verwendet wird, der Pull-Technologie anbietet, werden dem Client Präferenzeinstellungen angeboten, die es ihm oder ihr ermöglichen, den E-Mail-Client so zu konfigurieren, dass er regelmäßig den Server abfragt und die E-Mail herunterlädt. Sobald dieser Schritt ausgeführt wurde, erfolgt das Herunterladen automatisch, sodass sich diese Pull-Technologie wie eine Push-Technologie anfühlen kann. Trotzdem behält der Benutzer die Kontrolle und kann das Abfrageintervall ändern oder den Client auf Wunsch sogar ausschalten.

Im Internet ist jede Eingabe einer URL oder jeder Klick auf einen Seitenlink, der zu einer geladenen Webseite führt, das Ergebnis der Pull-Technologie, obwohl viele Leute sie in erster Linie als „Navigation“ bezeichnen. Es ist klarer, dass etwas gezogen wird, wenn ein Benutzer ein Element aus dem Internet herunterlädt. Dies ist der Fall, wenn eine Webseite auf den Drucker heruntergeladen wird, ein E-Book bei Amazon® gekauft wird, ein neuer Treiber für den Monitor, ein Foto von Flickr®, ein Katalog mit Titeln für den Englischunterricht von Oxford University Press Canada® oder Webmails, die man geht online, um sich wiederzufinden.

Die Web-Syndication ermöglicht es Benutzern, Updates von ausgewählten Websites zu sammeln und diese offline über einen Newsreader auf ihrem Desktop zu lesen, z. B. NetNewsWire®, wenn sie dies wünschen. Wenn sie dies tun – anstatt sie über einen Browser wie Bloglines® zu lesen, der sie online hält –, nutzen sie die Pull-Technologie auf andere Weise. Das Material ihrer Wahl wird ihnen zur Verfügung gestellt, sobald es verfügbar ist, aber nur, weil sie es überhaupt angefordert haben und nur, wenn sie das Programm starten. Halten Sie es aus, und nichts wird gezogen.